Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "The Storm"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ivan Konstantinovich Aivazovsky war sein ganzes Leben lang leidenschaftlich in das Meer verliebt, malte Gemälde zum Thema Meer, wurde weltberühmt und blieb jahrhundertelang ein Künstler, der die Seelandschaften auf seinen Leinwänden talentiert und einzigartig widerspiegelte. Es scheint, dass der Künstler sich eines großen Geheimnisses bewusst war, das es ihm ermöglichte, in die innersten Tiefen einzudringen und die Essenz der lebendigen und ehrfürchtigen Essenz des Meerelements zu kennen.

Aivazovskys berühmte, erkennbare Leinwand "Sturm auf dem Meer bei Nacht" lässt nicht jeden gleichgültig, der das Glück hat, sich ihm zu nähern. Die lebendige, aufregende, leidenschaftliche und lebensbejahende Kraft der wütenden Elemente erzeugt die Illusion, dass der Betrachter in die Handlung des Bildes involviert ist. Eine erstaunliche Kombination von Farb- und Lichttönen, die ultimative Konzentration von Energie und Ausdruck schafft diese erstaunliche Symbiose aus Malerei und Musik, die selbst von brillanten Künstlern selten möglich ist.

Aivazovskys Gemälde lebt, atmet, klingt und erfüllt den umgebenden Raum mit Pracht und Entsetzen. Wenn Sie in eine sich bewegende Meereswelle blicken, können Sie ihr entferntes, gedämpftes, aber offensichtliches Brüllen hören, wie die Stimme eines wilden Tieres.

Aivazovsky schafft durch Malerei eine Hymne an die Pracht natürlicher Phänomene vor dem Ansturm, durch deren Kraft und Unvermeidlichkeit eine Person ein kleines, elendes Schiff ist, das auf einer Bank steht und jederzeit bereit ist, auf den Meeresgrund zu gehen. Aber der Mann ist großartig, trotz der unüberwindlichen Prüfungen, die mit Ehre aus ihnen hervorgehen. Das sinkende Schiff bleibt auf dem Bild ungeschlagen.

Dieser dramatische Kampf zwischen Mensch und Natur wird von der Höhe des Himmels aus vom Vollmond beobachtet, der wie eine Straßenlaterne zwischen den von einem Sturm zerrissenen Wolken erschien. Mondlicht verleiht dem Gesamtbild Farbe und Drama und füllt die Palette des dunklen Nachtsturms mit einem ungewöhnlichen Schimmer.





Gemälde Giotto Kuss von Juda


Schau das Video: Showcase: Ivan Aivazovskys 200th birthday (August 2022).