Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Salvador Dali "Stillleben"


"Stillleben" wurde 1918 von Salvador Dali geschrieben. Es ist möglich, dass der Künstler es etwas später schrieb, aber nach einiger Zeit auf ein frühes Datum datierte. Dali malte ein Bild auf eine Leinwand von 60 × 70 cm, wobei er Ölfarben zum Zeichnen des Bildes verwendete.

Im Zentrum des Bildes stehen Gemüse und Obst, Keramikgeschirr. Äpfel, Zwiebeln, Paprika sind Geschenke der Natur. Ein Krug und ein Keramikglas sind vom Menschen geschaffene Objekte. Der Künstler wollte betonen, dass diese Objekte miteinander kombiniert werden können, obwohl sie unterschiedliche Ursprünge haben. Dies geschieht mit Menschen: Alle Menschen sollten freundlich zu anderen sein, unabhängig davon, ob er reich oder arm ist. Der Hintergrund des Bildes ist hellbraun. Das heißt, es ist neutral und lenkt die Aufmerksamkeit nicht von anderen Objekten ab. Apropos Farbe, wir können sagen, dass der Künstler ziemlich interessante Farben aufgegriffen hat: Es ist nicht immer möglich, schwarzen Pfeffer, blau-roten Gogoshary usw. zu treffen. Alle diese Farben bilden jedoch einen hervorragenden Kontrast zu einem neutralen Hintergrund.

Das wichtigste Merkmal des Künstlers war, dass er nicht nur malerische, sondern auch grafische Bilder erstellen konnte. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass jeder von ihnen nicht nur schön, sondern auch großartig und unübertroffen war.

Salvador selbst sagte, dass er alle anderen Künstler in seinem Talent übertrifft. Seiner Meinung nach konnte niemand anders so zeichnen wie er. Natürlich hat dies auch etwas Wahres. Schließlich hat jeder Künstler seinen eigenen Zeichenstil. So malte Salvador Dali sein Stillleben anders als gewöhnlich. Oft werden Stillleben in Schwarzweiß dargestellt, um Helldunkel besser zu vermitteln. Dali führte sein Stillleben in Farbe durch, aber es gelang ihm, alle Merkmale von Gemüse und Obst zu vermitteln.





Weiß auf Weiß malen


Schau das Video: Fernando Botero: una vida para el arte (Januar 2022).