Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Michail Nesterow "Große Tonsur"


Sehr oft wandte sich der Maler Nesterov religiösen Themen zu. Und hier hat er sich nicht verändert, sondern einfach seine Gefühle unter dieser Leinwand versteckt.

Welche Gefühle fragst du? Alles ist erklärbar: Nur einmal verliebte sich ein Künstler auf den ersten Blick wie ein Blitz, wie ein Hurrikan der Leidenschaften. Und es war gegenseitig. Und als alles zur Hochzeit ging, wurde er plötzlich abgelehnt.

Darüber hinaus wurde es nicht in einem persönlichen Treffen, sondern in einem banalen Brief abgelehnt. Es war ein Hit und unter dem Eindruck davon schuf Nesterov diese Leinwand. Obwohl was die abgelehnte Liebe und das Bild der Nonnen damit zu tun haben ... Aber er versteckte seine Gefühle einfach so. Er versteckte seine Liebe unter der Obhut des Klosters.

Auf der Leinwand ist eine Prozession von Nonnen zu sehen, die Tonsur begehen. Diejenigen, auf die ein weißer Schal gekleidet ist, sind noch keine Nonnen, aber sie sind bereits am eigentlichen Ziel. Eines der weißen Taschentücher geht souverän voran und ist bereits in das Gebet eingetaucht, in sein Opfer. Ein anderes Mädchen folgt ihr, aber es scheint, dass sie immer noch alles auf der Welt ist, alles in Leidenschaften und in ihren Augen gibt es immer noch keine Demut zum Schicksal.

Und neben ihr war eine Frau, die sich lange dem Schicksal ergeben und Tonsur genommen hatte, und neben ihr nebeneinander - ein Mädchen, das die Welt immer noch nicht versteht, und hier wird nicht alles von ihr akzeptiert und bedeutungsvoll. Und ihnen folgen Nonnen unterschiedlichen Alters, die eine schöne, stattliche Frau unter die Arme führen - sie sind die Äbtissin.

Die Handlung ist meisterhaft angelegt, ein gewisser Konflikt zwischen Mensch und Natur wird meisterhaft dargestellt. Schauen Sie, wie großartig die Frühlingsnatur im Kontrast zur Stimmung der Menschen steht. Gleichzeitig ist es aber immer noch ein Requiem, ein künstlerisches Requiem für die gescheiterte Liebe des Künstlers.

Nesterov hielt es für notwendig, sein Leiden auf diese Weise auszuschütten, und dafür sind wir ihm dankbar. Weil sie ein wahres Meisterwerk der russischen Malschule bekommen haben, das weltweit seinesgleichen sucht. Und durch die Kraft der Wahrnehmung ist es völlig unbezahlbar, denn nur ein Russe kann einen Russen verstehen: seine Verzweiflung, sein Kummer, seine Liebe.





Dame im Garten


Schau das Video: Bildgestaltung #1 Goldener Schnitt (Januar 2022).