Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Paul Cezanne „The Marne Coast“

Beschreibung des Gemäldes von Paul Cezanne „The Marne Coast“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Cezanne wird als Postimpressionist bezeichnet - er lernte von den Impressionisten, verbrachte Zeit in ihrer Gesellschaft, nahm einige Zeit an ihren Ausstellungen teil und blieb dennoch er selbst, ohne die Gewohnheiten seiner Kollegen zu erlernen.

Im Erwachsenenalter fand er seinen eigenen Stil, der wie kein anderer perfektioniert wurde. Vom Impressionismus ist wenig übrig geblieben - eine Ablehnung der Fülle von Schwarz, es sei denn. Er erbte nicht die funkelnde Freude, die die Farbstrahlen der Sonne von den Impressionisten durchdrungen hatten.

Ich habe die Natur des Abstrichs, die allgemeine ideologische Ausrichtung nicht geerbt. Wo sie das Absolute bis ins Detail heben, es auf den Sockel heben, wo sie sich auf die Teile konzentrieren, wählt Cezanne das Ganze aus, setzt es bereits ins Absolute. Nicht ein bestimmter Teil, durch den die ganze Welt gezeigt wird, sondern die ganze Welt, in ein Bild eingepasst, komprimiert wie unter starkem Druck, zu einem Ganzen gefaltet.

"The Marne Coast" illustriert perfekt diese Zeit seiner Arbeit. Die Landschaft wirkt allgemein, ungeschrieben, detaillos und gleichzeitig sehr statisch. Es wird von horizontalen Linien dominiert (die Horizontlinie, die Linie des Flussufers, die Linie der Brücke, die Linien des Hauses), die Reflexion im Wasser von Bäumen und Land gibt zusätzliche Unbeweglichkeit. Farben sind ausgewählte Kellen, die eine Atmosphäre des Friedens schaffen - meistens kalte Farbtöne, die gleiche Farbe fließen über, treffen sich im Laub, im Wasser und am Himmel und verleihen dem Bild Vollständigkeit und Integrität.

Es scheint - ein Sommertag ist klar dargestellt, Wolken ziehen über den Himmel, spiegeln sich in der Oberfläche des Flusses, aber Blau- und Grüntöne überwiegen, kühlen ab, machen die Unbeweglichkeit perfekt und lassen auf Wintergedanken, einen Sumpf und etwas Unangenehmes schließen. Die Welt in einem Bild in ein Kunstwerk verwandeln, geschaffen, um zu bewundern. Ich möchte nicht darauf eingehen - aber es wurde nicht dafür geschaffen.





Watteau Bilder


Schau das Video: The Getty Cézanne: Is Beauty Mystery? (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ripley

    Überprüfen Sie Ihre Website, da INFA für mich relevant genug ist =)

  2. Nasih

    Ja, die Antwort ebenso wie bei mir.

  3. Abd Al Rashid

    Hat alle heute private Nachrichten gesendet?

  4. Ismael

    Wirklich nicht schlecht geschrieben ....

  5. Dougami

    die grandiose idee

  6. Malachi

    Ich würde gerne mit Ihnen zu diesem Thema sprechen.



Eine Nachricht schreiben