Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso Dryad

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso Dryad



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pablo Picasso, ein großartiges Gesamtbild "Dryade" oder "Nackt im Wald", malte in seiner afrikanischen Zeit Öl auf Leinwand.

Afrikanische Kunst hat den Künstler immer angezogen. Er bewunderte die Exponate in Museen, bewunderte die ungewöhnliche Anziehungskraft der Magie der Skulpturen, die oft grob, aber sehr attraktiv waren.

Das Gemälde wurde 1908 gemalt. Der Maler zeigte auf dem Bild entweder eine Frau oder ein Idol von einem Baum. Es scheint, dass er einfach die alte Waldgeistgottheit - die Dryade - aus dem Dickicht gestoßen hat. Der Meister des Pinsels glaubte, dass die Magie von Mutter Natur leicht durch die Magie der Farben vermittelt werden könne. Im frühen Kubismus zeichnet sich das Dryadengemälde dadurch aus, dass es mit der Energie des Lebens gefüllt ist, weil das hölzerne Idol keine gefrorene Figur ist, sondern eine gestikulierende Galatea.

Die Tatsache, dass Picasso sich der Schrift der Dryade auf besondere Weise näherte, zeigt sich an der Größe der Leinwand. Der Künstler übertrug die Komposition sorgfältig auf eine große Leinwand. Dies deutet darauf hin, dass das Bild ziemlich bedeutend ist.

Der Hintergrund der Leinwand ist original. Die skulpturale Figur wird von zwei Stämmen toter Bäume eingerahmt, die eine Nische bilden. Die Dryade selbst wird nach vorne geschoben. Das Farbschema ist ebenfalls spezifisch: Das Gesicht ist dunkel, und im gesamten Bild überwiegt ein gelb-ockerfarbener Farbton.
Die Hauptsache, die den Betrachter bei der Betrachtung der "Dryaden" beeindruckt, ist die vereinfachte Schreibweise und Vergröberung bei der Darstellung eines weiblichen Körpers.

Zu solchen Handlungen wurde der Maler durch Schock ermutigt, weil Picasso versuchte, mit den einfachsten Methoden die Realität zu vermitteln. Seine Arbeit wurde nicht auf Geometrisierung reduziert, sie hat ihre eigene Bedeutung.

Die mysteriöse Welt der Dryade ist düster, offen für dunkle Mächte, sie wird nicht vom Licht der Sonne beleuchtet. Die Silhouette einer Frau in Brauntönen (von hell bis dunkel) ist ein wenig vulgär, mit versteckter Energie. Dies ist ein Beweis dafür, dass der Künstler oft über die Widersprüchlichkeit der menschlichen Natur nachgedacht hat.





Delacroix Chios Massaker


Schau das Video: Guernica - Pablo Picasso und die Politik (August 2022).