Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "Meerenge mit Leuchtturm"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Seine Arbeit „Die Meeresstraße mit einem Leuchtturm“ wurde von I. geschrieben. Wie alle anderen Landschaften dieser Künstlerin zeichnet sie sich durch ihr Farbschema und ihre Technik aus. Kleine Boote, Segelboote und Schiffe sind über die ruhige See verstreut. Schwere hohe Krimberge, dicke Nebelhüllen, die sie vor dem Blick des Betrachters verschließen.

Der Großteil seiner Seestücke (und es gibt mehr als 6.000.000) hat der Autor an der Krimküste geschaffen. Es zeichnet sich durch seine Bildhaftigkeit aus, eine Kombination aus felsigen Ufern und Meerestiefen. In dieser Arbeit versuchte der Autor, die Schönheit der Krimnatur, ihre Kraft und Stärke zu vermitteln.

Vor dem Hintergrund schwerer felsiger Klippen sehen die Boote aus wie Flusen oder Schwalben und gleiten sanft über die Meeresreflexion. Wenn man das Bild betrachtet, hört man das Quietschen von Möwen und das Geräusch der Brandung, die gegen einen Leuchtturm und Schiffe surft. Während die Boote vorwärts schweben, schweben die Gedanken des Betrachters in einen Zustand des Friedens und der Harmonie. Ausgewogene helle Farben entspannen und beruhigen. Der Betrachter möchte am Ufer bleiben und zumindest ein wenig diesen warmen Seetag bewundern.

Das Wetter in den Landschaften ist ruhig, nichts deutet auf Unglück oder Sturm hin. Abend. Die Sonne ist bereits hinter den Felsen untergegangen, es bleibt nur ein zarter rosa Sonnenuntergang, der die himmlischen Weiten und Wolken beleuchtet, die sich im Blau des Schwarzen Meeres widerspiegeln. Die Seeleute kehren nach Hause zurück und nehmen von der wohlverdienten Beute des Fischfangs.

Ein weiteres wichtiges Arbeitselement ist der Leuchtturm. Ein dunkler, unauffälliger Turm erhebt sich in Ufernähe und zeigt alle Schiffe auf das Haus. Aivazovsky symbolisiert den Leuchtturm mit Ruhe. Er ist es, der mit der ganzen Hoffnung eines Seemanns betraut ist, er rettet ihn vor dem sicheren Tod in den Tiefen des Meeres, warnt vor der Richtung, warnt vor Untiefen. Ein Leuchtturm ist sicherlich ein Symbol für Ufer und Heimat, Wärme und Familie.





Denkmal Mutterland Mutter ruft in Wolgograd


Schau das Video: Ivan Aivazovsky (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Yogar

    Du lässt den Fehler zu. Schreib mir per PN.

  2. Travis

    Es ist konform, sehr nützliche Informationen

  3. Uchechi

    Ich kenne immer noch eine Entscheidung

  4. Faolan

    Bitte erklären Sie detaillierter erklären

  5. Toft

    Da kommt nichts raus

  6. Arnou

    Well, and what further?

  7. Tenoch

    This thought has to be purposely

  8. Hildebrand

    Warten auf.



Eine Nachricht schreiben