Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Blick auf den Leandra-Turm“

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Blick auf den Leandra-Turm“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In seinem Meisterwerk „Blick auf den Leander Tower in Konstantinopel“ drückte der talentierteste alle seine Gefühle und Eindrücke von einer Reise in die Stadt Istanbul aus. Dieser Turm wurde im XII Jahrhundert erbaut. Es befindet sich auf einem winzigen Felsen in der Nähe der Straße des Istanbuler Hafens. Es wurde als Leuchtturm und Liegeplatz für Boote und Schiffe genutzt. Die Spitze des Turms bedeckt die gesamte Meerenge mit ihren Horizonten. Von hinten können Sie Schiffe mit erhöhten Segeln und Echos der Gebäude von Konstantinopel sehen.

Der Turm erhielt seinen Namen dank der berühmten Legende von zwei Liebenden: dem Mann Leander und der Priesterin des Helden. Die Priesterinnen entzündeten täglich Feuer im Turm, und der junge Mann ging jedes Mal durch die Meerenge, geleitet vom Licht des Turms. Und dann verschwand das Licht des Turms und der junge Mann, der mit dem Meeresboden nicht fertig werden konnte, starb. Am frühen Morgen wurde der Körper des jungen Mannes an Land gespült, und die verzweifelte Heldin warf sich von der Spitze des Turms ins Meer.

Und obwohl die einheimischen Türken diesen Turm Maiden nannten, bevorzugte der Künstler immer noch den alten Namen. Als Meister der Seestücke gelang es Aivazovsky, Turm, Meer und Schatten von Konstantinopel in einer einzigen harmonischen Komposition zu vereinen.

Der Turm selbst befand sich natürlich an der Basis, mit einem hohen Nebengebäude, Fenstern, einem Eingang und einem kleinen Pier. Ein traditionelles türkisches Boot segelt vor dem Turm und trägt eine Gruppe von Frauen in traditionellen Kleidern. Ihre Gesichter, Haare und Roben sind unter einer weißen Burka versteckt.

Vor dem Hintergrund des Turms sind Silhouetten der Paläste und Gebäude Istanbuls zu sehen. Alle erheben sich majestätisch über die Küste. Ein weiteres wichtiges Detail ist der Sonnenuntergang. Er wirft seinen hellen Weg bis zum Anfang des Bildes. Aivazovsky, der einen Sonnenuntergang darstellt, erinnert sich noch einmal an die tatsächliche Lage des Turms und der Stadt selbst und demonstriert ihn von Osten.





Antonio Canova Amor und Psyche


Schau das Video: Ivan Aivazovsky Part 3 - Storm; Beethoven - 9th Symphony, Finale (August 2022).