Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Tizian Vecellio "Saint Sebastian"

Beschreibung des Gemäldes von Tizian Vecellio



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im frühen Mittelalter verbreitete sich die Legende von Sebastian, geboren in der römischen Stadt Narbonne, unter der Bevölkerung. Diokletian, der Herrscher des Reiches, wurde auf diesen jungen Mann aufmerksam, der nach seinem Studium in Mailand nach Rom ging. Er ernannte ihn zum Kommandeur einer der Kohorten seiner Wache. Es wurde jedoch bald bekannt, dass Sebastian sich heimlich an die christliche Lehre hält. Dann wurde der junge Mann zum Tode verurteilt.

Das Bild des großen Märtyrers, eines überzeugten Anhängers des christlichen Glaubens, ist bei Kunstschaffenden sehr beliebt geworden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der venezianische Künstler Tizian ihn auf seinen Leinwänden darstellte.

Das Gemälde "St. Sebastian" bezieht sich auf die späteren Werke des Italieners. Er porträtierte einen Heiligen, der mit einem Seil an einen Baum gekettet war und ihm eine großartige Pose gab. Der Künstler konnte den standhaften Charakter des jungen Mannes klar vermitteln und bewahrte Selbstbeherrschung und Ruhe, trotz des Schmerzes, der ihn quälte. Er versteht, dass der Tod ihn bald in Besitz nehmen wird, und akzeptiert seinen Beginn. Das Licht fällt auf das Gesicht des Verurteilten, als ob es den Gefühlen eines Menschen widerspricht: Er ist ungleichmäßig und unruhig.

Ein vollständiges Bild der gesamten Tragödie der Situation ermöglicht es uns, den umgebenden Hintergrund zu komponieren. Ein in der Nähe loderndes Lagerfeuer hebt Flammenzungen auf und beleuchtet fälschlicherweise einen halbnackten jungen Mann. Rauchwolken umgeben seine Beine. Der Himmel von dunkler Farbe geht unmerklich in die Erde eines ähnlichen Schattens über. Die Reflexionen, die auf die Fläche fallen, erwecken den Eindruck, dass sich hinter dem Heiligen ein loderndes Feuer befindet. Es scheint, dass der Rest der Welt mit Sebastian stirbt.

Laut Tizian spiegelt das Bild nicht Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung wider. Im Gegenteil, es verkörpert die Stärke des menschlichen Geistes und seine Größe. Der heilige Sebastian ist kein religiöser Fanatiker, der sein Leben ausschließlich dem Fasten und Gebet gewidmet hat. Dies ist ein junger Mann, der sich dem Bösen widersetzt.

Das Gemälde "St. Sebastian" baut auf der Harmonie und Ausgewogenheit von Linien und Farben auf. Letzteres ist das Hauptwerkzeug, das es ermöglicht hat, die Hauptidee der Arbeit zu vermitteln. Wie einer der Forscher feststellte, schuf Tizian eine echte Symphonie von Farben, die dunklen Tönen eine dominierende Position einräumte.





Roerich Übersee Gäste


Schau das Video: Venetian Painting Part 3 Titian (August 2022).