Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pierre Auguste Renoir "Mädchen mit einem Fächer"

Beschreibung des Gemäldes von Pierre Auguste Renoir



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Porträt wurde ziemlich frei erstellt. Renoir konnte das Bild eines zerbrechlichen, romantischen Mädchens schaffen, das von einem Moment unglaublicher Frische durchdrungen ist.

Der Künstler richtet unsere Aufmerksamkeit auf das Gesicht. Er zeigte seine Hände verschwommen genug. Es scheint, dass er sie absichtlich defokussiert hat. Auch der Maler schattiert den Langstreckenplan. Renoir hat es nur mit vagen Strichen bezeichnet, die der Pastelltechnik ähneln.

Die koloristische Lösung ist wirklich minimalistisch: Es gibt keine bunten Farben. Der Betrachter wird nicht von der Wahrnehmung des Bildes selbst abgelenkt. Im Bild vorherrschen: weiß, rot und schwarz.

Mit ihrer Hilfe werden alle notwendigen Akzente gesetzt. Die Lippen sind hellrot; Aufhellung der Haut; tiefschwarze Augen und luxuriöses Haar. All diese Details des Bildes können einfach nur verzaubern. Die Lippen sind leicht geöffnet. Dies verleiht dem Bild Lebendigkeit. Es scheint, dass Sie durch das Kleid Einblicke in empfindliche Haut sehen können.

Der Kontrast von Schwarz und Weiß basiert auf dem Schachprinzip.

Wir spüren, wie die Leinwand pulsiert. Licht wird von einem Stück zum anderen auf die Leinwand gepumpt. Wir können diese ungewöhnliche Ausstrahlung in Blicken auf Arme und Hals bemerken, die schwer zu bemerken sind. Die Gesichtszüge des Mädchens sind unterschiedlich. Das Porträt wird bewusst hervorgehoben. Ein Fan von weißer Farbe, einem blassen Gesicht und Hintergrund - stellen Sie eine einzige Lösung in Bezug auf die Bildhaftigkeit ein. Das Bild ist wunderschön. Diese Pracht entstand aus einem ausgefallenen Spiel mit einigen Nuancen und einem besonderen Appell an Farben.

Renoir schrieb gern jede Falte sehr detailliert auf. Wir sehen keine Kleidungsfalten, aber dieser Stil ist in der Zeichnung eines eleganten Fächers zu spüren. Es ist kein Zufall, dass das Porträt „Mädchen mit einem Fan“ heißt. Dieses Detail vervollständigt und ergänzt das Bild und unterstreicht seine Einzigartigkeit. Das Porträt wird bereichert und der Eindruck wird gerade dank des Ventilators verstärkt. Das Bild wird immer interessanter.





Mohnfeld Monet


Schau das Video: Claude Oscar Monet - The complete works HD (August 2022).