Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Rafael Santi „Die Heilige Familie“ (Madonna und bartloser Joseph)


Raphael ist ein großer italienischer Renaissance-Maler, und die Heilige Familie ist eines seiner frühen, filigranen und subtilen Werke, das auch Madonna mit bartlosem Joseph genannt wird.

Normalerweise wurde Joseph mit einem Bart dargestellt, wodurch sein Alter betont wurde. Rafael lehnte diese Regel ab, und auf seinem Bild sieht Joseph aufgrund weniger offensichtlicher und daher interessanterer Altersspuren alt aus. Sein Haar ist leicht lockig und sieht aus wie Löwenzahnflusen, seine Hände sind auf dem Stock eines alten Mannes gefaltet. Tiefe Falten liegen am Mund, die Schultern sind gesenkt, als ob sie die ganze Last des harten Lebens tragen würden.

Maria und das Baby stehen in scharfem Kontrast zu ihm - sie sehen jung aus und scheinen in dieser Jugend fast. Maria ist einfach angezogen, ihre Haare sind unter einem Schal versteckt. Das Baby in ihren Armen hält sich an ihr fest und weicht so aus, dass nur sehr kleine Kinder, die sich in fast jeder Position wohl fühlen, ausweichen können.

Insgesamt bilden drei Figuren eine Art Dreieck - wenn jemand herausgenommen wird und es fällt.

Irdisches Familienglück kann in ihnen gesehen werden, anstatt der vertrauten Heiligkeit und Sehnsucht nach Ikonen. Sie sehen sich an, wirken wie eine gewöhnliche Familie. Mary sieht Joseph mit einem Hauch ruhiger Traurigkeit an, das Baby sieht ihn an, als würde es still nach etwas fragen, während Joseph sie ansieht, als würde er sich nach dem einfachen, irdischen Ding sehnen, das er niemals haben wird.

Es mag ehrenhaft sein, der Vater eines inkarnierten Gottes zu sein, aber nur der Vater Ihres eigenen Sohnes zu sein, ist viel einfacher und viel mehr Glück kann daraus gewonnen werden.

Das Bild wird von weichen, gedämpften Farben dominiert, die sanft und langsam fließen. Es gibt keine scharfen Linien, hellen Flecken und auffälligen Merkmale. Alles ist glatt, angefangen von Posen, Linien in Gesichtern bis hin zu sich wiederholenden Motiven eines Halbkreises und eines Bogens.

Die Nimbus über den Köpfen sind kaum umrissen, und das ist verständlich - Raphael porträtierte nicht nur Heilige, sondern suchte einen Mann in Heiligkeit.





Shishkin im Tal von Rivne


Schau das Video: 1955 Dragnet The Big Look HD 720p (Januar 2022).